Letztes Feedback

Meta





 

Lombok and the Gilis

Bereits ist unsere Reise zu Ende un wir sind gut in der Schweiz gelandet. Dennoch folgen hier noch einige Berichte. Auf der Reise wurde uns immer von Kuta Lombok vorgeschwärmt. Wir entschieden uns dem nachzugehen. In der Tat, es ist ein Paradies- nicht nur für die Surfer. Weisser Sandstrand, einsame Buchten und Strände und wenig Touristen! Dort wagten wir uns auf unsere erste Rollerfahrt, ohne kommt man gar nicht vom Fleck. Natürlich parkierten wir unseren mit Hanfblättern bemalten Roller direkt vor einem schlafenden Polizisten. Wir kamen uns schon ein bisschen kriminell vor als wir uns heimlich davon schlichen. Die grösste Herausvorderung war nicht unbemerkt weg zu fahren, sondern die von Schlaglöchern gesprenkelten "Strasse" zu passieren. Nur einmal einen platten Reifen - akzeptables Resultat ;-) Zudem verbrachten wir einige Tage auf Gili Air und Gili Meno (im Norden von Lombok). Auf Gili Air waren wir mit der Finnin Heidi unterwegs, welche wir in Kuta kennenlernten. Gili Air war für uns die totale Abenteuerinsel. Während andere ein Sonnenbad genossen, fürchteten wir immer wieder um unser Leben. Wir rannten vor Komodowaranen davon und flüchteten vor unglaublich riesigen Spinnen in unserem Bungalow (Lombok ist was die Giftigkeit der Tierwelt anbelangt Australien gleichgestellt). Laut den Einheimischen sind beide Tiere harmlos-"they are only dangerous if you touch them" :D Die Unterwasserwelt genossen wir auf beiden Inseln während zahlreichen Schnorchelgängen. Das Highlight waren die Meeresschikdkröten um Gili Meno, welche wir beim schnorcheln fantastisch beobachten konnten. Ein weiteres Highlight waren die Delfine, die die Fähre zurück nach Bali begleiteten.

23.5.14 00:06

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen